Reglement

Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Reglement.

Einreicher

Zur Teilnahme eingeladen sind Filmemacher, Filmproduzenten, Auftraggeber, Agenturen, Fernsehsender, sowie Studierende.

Einreichfrist

Einreichungen für die 12. Cannes Corporate Media & TV Awards sind ab Mitte Februar 2021 möglich. Das Ende der Einreichphase ist am 1. Juni 2021.

Online Anmeldeformular

Für jedes eingereichte Medium muss ein Online-Anmeldeformular ausgefüllt werden. Das Anmeldeformular kann gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet und vervollständigt werden. Ein Medium kann dabei gleichzeitig in mehreren Kategorien eingereicht werden. Die Teilnahme an den Production Arts & Crafts Kategorien ist nur als Zusatzeinreichung möglich.

Format und Medium

Die Medien der Filmkategorien können als DVD oder über das Online-Anmeldetool eingereicht werden, Online Medien als Weblinks (URL). Für einen Upload der Filme gelten folgende Anforderungen: Format mp4, Auflösung 1280x720 oder 1920x1080.

Der Einreicher ist für die technische Qualität des Films verantwortlich.

Im Falle einer Einreichung Ihrer Medien als DVD senden Sie diese nach erfolgter Online-Anmeldung bitte an:

Cannes Corporate Media & TV Awards
c/o Filmservice International
Schaumburgergasse 18
1040 Wien
Österreich

Der Einreicher verpflichtet sich, sämtliche entstehende Kosten wie Versandgebühren, etwaige Versicherungen, Zollgebühren und sonstige Bearbeitungsgebühren selbst zu tragen. Wir können keine Garantie für eine Zollfreigabe übernehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Filme nicht retourniert werden.

Teilnahmebedingungen

Alle Beiträge müssen nach dem 1. Jänner 2019 produziert/ausgestrahlt/online gestellt worden sein. Der Einreicher verpflichtet sich, hinsichtlich der eingereichten Medien über alle notwendigen Urheber- und Leistungsschutzrechte zu verfügen.

Teilnahmegebühren

Einzeleinreichung:

Die Kategorien „A. Corporate Filme und Videos“, „B. Dokumentationen und Reportagen“ und „C. Corporate Online Medien“ haben einen Preis von € 315,–. Bereits ab der zweiten Einreichung bzw. Kategorie profitieren Sie von einem Mengenrabatt von jeweils € 20,–.

Die „D. Production Arts & Crafts“ Kategorien haben einen Fixpreis von je € 195,–.

Studierende zahlen € 100,– pro Einreichung in der Kategorie „E. Studentenfilme“ (eine Studienbestätigung ist erforderlich).

Serieneinreichung:

Eine Serieneinreichung kostet € 790,– pro Kategorie.

Kosten zzgl. 20 % MwSt. für österreichische Unternehmen, sowie Teilnehmer aus EU-Ländern, die keine UID-Nummer im Einreichsystem angeben.

Zahlung

Die Zahlung kann entweder per Banküberweisung oder Kreditkarte vorgenommen werden. Als Zahlungsmethode innerhalb der EU bevorzugen wir eine Banküberweisung, außerhalb der EU eine Zahlung mit Kreditkarte.

Bitte vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen angegebenen Informationen zur Rechnung und zu den Kategorien korrekt sind. Für jede weitere Änderung nach Ausstellung der Rechnung wird eine zusätzliche Gebühr von € 25,– verrechnet.

Sprachen

Die Beiträge können in Englisch, Deutsch oder Französisch eingereicht werden. Die Filme werden auch in anderen Sprachen akzeptiert (jedoch nicht der Text im Einreichformular), in diesem Fall bitten wir Sie allerdings, uns englische Untertitel oder eine englische Übersetzung Ihres eingereichten Beitrages zukommen zu lassen, um eine Bewertung durch die Jury zu ermöglichen. Filme, die in den Production Arts & Crafts Kategorien eingereicht werden, müssen in englischer Sprache sein bzw. eine englische Untertitelung oder Übersetzung haben.

Jury

Eine internationale Jury aus Oscar- und Emmy-Gewinnern, Fachleuten der Bereiche Marketing und Kommunikation, sowie der Medien- und Filmindustrie bewertet alle Einreichungen. Die Finalisten werden im Herbst 2021 bekannt gegeben. Die Ergebnisse der Jury sind endgültig und nicht anfechtbar. Die finalen Ergebnisse können erst dann veröffentlicht werden, wenn die Teilnahmebeiträge vollständig bezahlt wurden.

Awards

Die Jury kann in jeder Kategorie Awards in Gold und Silber sowie Finalist Certificates vergeben. Die Gewinner der Production Arts & Crafts Kategorien dürfen sich über einen Schwarzen Delphin freuen. Unter den Gewinnern der goldenen Awards der Kategorien A, B und C wird der Grand Prix, der Delphin in Weiß, gewählt. Der Blaue Delphin wird für die Produktionsfirma des Jahres vergeben. Die Jury kann gegebenenfalls lobende Erwähnungen aussprechen.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Duplikate der Trophäen und Diplome zu erwerben.
Sollte es nicht möglich sein, persönlich an den Awards Days in Cannes teilzunehmen, wird die Auszeichnung per Post übermittelt. Kosten für Verpackung und Versand müssen in diesem Fall vom Preisträger getragen werden.

Tarife für die Teilnahme an den Awards Days:

Einreicher des Festivals: € 450,– pro Person (zzgl. 20 % MwSt.)
Nicht-Einreicher: € 595,– pro Person (zzgl. 20 % MwSt.)

Promotion und Nutzungsrechte

Im Rahmen der Veranstaltungsausrichtung gibt es eine Mediathek, bei der die Veranstaltungsgäste alle eingereichten Beiträge (sofern nicht anderwärtig bekannt gegeben) begutachten können. Im Gewinnfall wird eine gesondert abzuschließende Nutzungsvereinbarung für die Vorführung des Beitrages bei der Preisverleihung, dem Streaming im Internet etc. getroffen. Teilnehmer der Online-Kategorien verpflichten sich, die eingereichte Webadresse/URL während des Juryprozesses, sowie in einem vorgegebenen Zeitraum nach der Preisverleihung online zugänglich zu machen.

Eventuell durch eine Veröffentlichung anfallende Urheberrechtsabgaben müssen vom Einreicher getragen werden.

CIFFT-Ranking (betrifft nur die Kategorie „A12. Tourismusfilme“)

Die Cannes Corporate Media & TV Awards sind offizielles Mitglied des Internationalen Komitees für Tourismusfilmfestivals – CIFFT. Der CIFFT-Circuit vereint die weltbesten Tourismusfilmfestivals und ist damit die renommierteste Preis- und Anerkennungsinitiative für Tourismusfilme weltweit.

Die Gewinner der Kategorie „A12. Tourismusfilme“ nehmen somit auch am CIFFT-Ranking der weltbesten Tourismusfilme teil. Am Ende des Jahres bestimmt dieses Ranking die Spitze der weltbesten Tourismusfilme in jeder der sechs thematischen Ranglisten:

Tourism Destination – Cities, Tourism Destination – Regions, Tourism Destination – Countries, Tourism Services, Tourism Products, und Independent Travel Videos.

Die Bewertung wird auf einer Skala von 2 bis 13 ausgedrückt. Die Filme erhalten Punkte entsprechend der beim Festival erhaltenen Auszeichnung.

Anmerkungen:

  1. Falls ein Film mehr als eine Auszeichnung erhält, wird nur die höchste Auszeichnung für die Rangliste berücksichtigt.
  2. Die bei den CIFFT-Kandidatenfestivals erhaltenen Auszeichnungen zählen nicht für das CIFFT-Ranking.
  3. Das CIFFT-Ranking wird in der Woche nach der Preisverleihung eines jeden Festivals aktualisiert und auf der CIFFT-Website veröffentlicht.

Sie können das CIFFT-Ranking über diesen Link einsehen: www.cifft.com/ranking-list.

Für mehr Informationen zum Ranking oder dem CIFFT-Circuit kontaktieren Sie bitte das CIFFT-Generalsekretariat (info@cifft.com).